Einbruch?

Die Reaktionen, die Landwirtin Gabriele Mörixmann auf den Fernsehbericht von Panorama 3 erhielt, waren weit überwiegend positiv. Eine kleine Gruppe, die das anders seht, gibt es aber dennoch: radikale Tierrechtler, die wohl mit einem nächtlichem Besuch Einbruch drohen:

 

 

4 Gedanken zu „Einbruch?

  1. Frau Mörixmann ,Sie haben da eine beispielhafte Schweinemast. Würde es auch ohne Schwanzkupieren funktionieren ?
    Ihre Betriebskonstruktion mit diesen getrennten Betrieben halte ich für weniger beispielhaft, übt sie doch meines Erachtens einen hohen Wettbewerbsdruck auf andere traditionelle Familienbetriebe aus.

    1. Soweit ich das weiß, hat Gabi Mörixmann schon Langschwanzschweine im Stall gehabt. Es ist möglich, aber wie so oft, auch kompliziert.
      Ich finde an größeren Betriebsstrukturen zunächst nichts Schlechtes. Die Mörixmänner sind doch keine Heuschrecken!

    2. Hallo, na mein Mann kommt von eine Hof und ich auch. Ich liebe es, dass jeder seinen Verantwortungsbereich hat. Ich hoffe, dass wir bald kontinuierlich Ringelschwanz Tiere geliefert bekommen. Auf jeden Fall wollen wir uns dieser Herausforderung stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*