Märchenzeit, die Vierte: Alles Rüben? Oder was, Sarah?

Heute folgt das vierte der fünf Märchen der Sarah Wiener. Es hat sich einiges getan: Die österreichische Starköchin war in der Wahl zum Europaparlament 2019 erfolgreich und ist jetzt Abgeordnete. Vermutlich sehr zum Schrecken der Bloggerin Birigt Medlitsch, die in ihrem vierten Märchen zu Recht überlegt, ob eine von Finanzinvestoren alimentierte Sarah Wiener über die…

Continue Reading

Märchenzeit, die Dritte: Si tacuisses, philosophus mansisses, Sarah!

Wenn Du geschwiegen hättest, wärst Du eine Visionärin geblieben, Sarah!* (Anmerkung am Ende). Es folgt das dritte der fünf Märchen der Sarah Wiener. Die Bloggerin Birgit Medlitsch stellt in ihrem Blog Das ist los. Aussagen der österreichischen Starköchin zu Gut Kerkow und ihre Rolle nach der Übernahme auf den Prüfstand. Um ein abgedroschenes, unverändert aktuelles…

Continue Reading

Sinn und Unsinn der „Bodenschonung“

In der FAZ vom 1.Oktober 2015 erschienen acht Artikel über Landwirtschaft und Ernährung. Georg Keckl macht sich ein paar Gedanken zu den Berichten und Artikeln. Dieses ist siebte Teil der kleinen Serie: 2.02 Die Mär von der „Schonung“ des Bodens „Großvater Bauck wollte möglichst autark sein, verzichtete auf Monokulturen, veredelte seine Erzeugnisse auf dem Hof, hielt sich…

Continue Reading