Schlagwort-Archive: RegioDay

mein Regio-Day

rdlogo-mit-datumEs ist gar nicht mehr lange hin bis zum 1. Oktober, dem RegioDay. Auch ich bzw. wir, der Familienbetrieb, werden uns mit einer kleinen Aktion am RegioDay beteiligen:

Bei uns haben alle Interessierten die Möglichkeit ihre Äpfel zu leckerem Apfelsaft zu pressen. Dazu sollten einerseits natürlich die Äpfel mitgebracht werden, aber auch genügend Flaschen, um den anfallenden Saft abzufüllen.

Apfelsaftpressen macht Spaß!
Apfelsaftpressen macht Spaß!

Mit einer Ladung Äpfeln (ca. 10 Eimer) lassen sich ca. 40l Saft gewinnen. Wer nicht so viele Äpfel oder Flaschen hat, kann sich gerne mit Freunden oder Nachbarn zusammen tun. Das Apfelsaftpressen ist eine schöne Gemeinschaftsaktion! 🙂

An diesem Tag werden wir auch unsere eigenen Äpfel zu Saft pressen, soweit es die Zeit zulässt. Da könnten „Kleinabnehmer“ sicherlich auch mitmachen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, den Bauernhof zu besichtigen.

Ich bitte aber um eine kurze und formlose Anmeldung, damit wir den Tag besser planen können. Wartezeiten können so vermieden werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Messingen-Brümsel (Emsland)!

Anmeldungen und Infos unter: 0151-50749517 oder info@blogagrar.de

Familie Barkmann freut sich auf Ihren Besuch
Familie Barkmann freut sich auf Ihren Besuch

 

Regio Day macht mit beim Tag der Regionen

Aktiv werden für die Wertschätzung von heimischen Lebensmitteln: Das ist die Idee, die hinter dem ersten Regio Day, der am Samstag, 1. Oktober 2016 stattfindet, steht. Aufmerksam machen auf die vielen Vorteile regionaler Produkte und regionaler Wirtschaftskreisläufe sowie motivieren für einen bewussten Konsum: Das ist das Ziel des bundesweiten Tag der Regionen, der rund um den Erntedanksonntag in vielen Regionen gefeiert wird.

regio-dayAnfang 2015 veröffentlichte Willi Kremer-Schillings alias „Bauer Willi“ einen Wutbrief an Verbraucherinnen und Verbraucher, in dem er ihr Einkaufsverhalten und die unsägliche Billigmentalität anklagt. In rasantem Tempo verbreitet sich diese Meldung vor allem in den Sozialen Medien. Diese Resonanz und der viel gelesene und dialogorientierte Blog www.bauerwilli.com mit der entsprechenden Facebook-Seite veranlasste die Verantwortlichen, das Projekt „Regio Day“ zu starten. Einen Tag an dem Bauern und Bäuerinnen, verarbeitende Betriebe und der Handel Gäste einladen, über Ihre Arbeit informieren und Landwirtschaft zum Anfassen vom Feld bis auf den Teller bieten.

Tag-der-RegionenDer Tag der Regionen schafft jährlich seit 1999 eine deutschlandweite Plattform, auf der sich Landwirte, Handwerker, Vereine, Initiativen, Verbände, Betriebe und viele andere regional Engagierte vernetzen können. Die vielen Tausend Akteure vor Ort präsentieren Nahversorgungskonzepte, organisieren Betriebsführungen, Regional- und Umweltmärkte, Exkursionen, regionale Kochevents, Landkreisfeste und vieles mehr. Nicht selten kommt es vor, dass alle Betriebe und Vereine eines Ortes in die Planungen eingebunden sind. Sie nutzen den Tag der Regionen, um sich zu präsentieren und die Entwicklung ihrer Region aktiv zu fördern. Regio Day macht mit beim Tag der Regionen weiterlesen

1. Oktober: Regio Day!

Heute ist der offizielle Start der „Regio-Day„-Kampagne.
Der Regio-Day ist neu. Ausgedacht wurde dieser besondere Tag für die heimische Lebensmittelerzeugung von Bauer Willi und Alois Wohlfahrt.

Ich zähle zu den Mitinitiatoren und werde aus dem Emsland heraus mich für den Erfolg dieser Kampagne einsetzen.

Ich übernehme nun die Erklärung von Bauer Willi:

regio-dayUnser Ziel:

Wir wollen, dass alle, die am Weg unserer Lebensmittel vom Feld bis auf den Teller beteiligt sind, positive Botschaften senden und für heimische Produkte werben.  Eine Botschaft lautet: Heimische Produkte sind gut für die Umwelt, die Region, für die Erzeuger, die Verarbeiter, den Handel und natürlich auch diejenigen, die unsere regionalen Produkte verzehren. Wir wollen Menschen motivieren, sich für diesen Tag pfiffige Aktionen auszudenken und so beim Regio Day am Samstag, dem 1.Oktober 2016 mitzumachen.  Egal ob dies Ackerbauern, Viehhalter, Hofläden, Milchtankstellen, Obstbauern, Winzer, Bäcker, Metzger, Handelshäuser oder sonstige Unternehmen oder Organisationen sind, die sich um unsere Lebensmitteln und deren Herstellung kümmern. Und das sind verdammt viele. Beispiele für Aktionen finden Sie auf unserer Homepage www.regioday.com Aber Ihnen fällt bestimmt noch viel besseres ein. 🙂

Wer sind wir?

regioday_snack-1415680_1920Wir machen das nicht alleine sondern sind so eine Art NGO. Eine NGO für heimische Lebensmittel. Wir wollen aber nicht anklagen, aufdecken, erschrecken, sondern positive Botschaften unters Volk bringen. Wir sind„Aktivisten“ aus Deutschland, Österreich und Südtirol. Wir haben konventionelle und Bio-Bauernhöfe mit Ackerbau und Viehzucht, Wein- und Obstbau oder verarbeiten Produkte, die aus der Region stammen, zu hochwertigen Lebensmitteln. Diese Aktion, diese Kampagne machen wir aus Überzeugung, wir sind kein Verein und auch nicht organisiert. Spenden darf man aber gerne, halt auch wie bei einer „richtigen“ NGO. 🙂 Bisher haben wir nämlich alles selbst finanziert.

Was müssen Sie tun?

regioday_Lebensmittel_1500Sie, Ihr Hof, Ihr Geschäft, Ihr Betrieb, Ihre Mitglieder oder Filialen melden sich unter www.regioday.com an. Sie erhalten dann Zugang zu Logos und Flyern, die Sie für Ihre Aktion herunterladen. Kostenlos. Gleichzeitig erfolgt eine Eintragung in eine Karte. So können alle Nutzer schnell erkennen, wer was wann und wo veranstaltet oder anbietet.

Was bringt das?

regioday_fruit-1145516_1920Wir wollen das Vertrauen in unsere heimischen Lebensmittel stärken. Der Regio Day soll der Treffpunkt für alle auf dem Weg von der Herstellung bis zum Verzehr werden. Natürlich dient er auch als Werbung für die heimische Landwirtschaft, das heimische Gewerbe und den eigenen Betrieb. Ein Fan-Shop ist auch schon in Vorbereitung. Auch wie bei einer „richtigen“ NGO… 🙂

Wir wollen mit dieser Kampagne eine große Aufmerksamkeit erreichen. Je mehr mitmachen umso eher wird uns das gelingen. Wir sind zuversichtlich, dass alle diese gute Idee unterstützen. Auch Sie! Einen Vorschlag für ein Anschreiben an Freunde und Bekannte finden Sie hier.

Bitte an alle weitergeben, die ihr kennt und die unsere Seite nicht lesen.

Es grüßt Euch das Regio Day-Team, besonders Willi und Alois

regioday_Heimischermarkt