Schlagwort-Archive: Wanderschäfer

Rettet die Schäfer

Schäfereien in Deutschland haben mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen

Zu der Berufsgruppe der Schäfer hatte ich bisher sehr wenig Kontakt. Im Grunde habe ich so gut wie gar keine Ahnung wie die Schäfereien funktionieren und zu Recht kommen. Über twitter (@schafzwitschern) folge ich schon seit einigen Jahren einem Wanderschäfer aus Baden-Württemberg. Dieser Schäfer heißt Sven de Vries und kämpft aktuell um die Zukunft der Schäfereien in Deutschland. Dazu hat er eine Petition gestartet und weit über 100000 Unterstützer gefunden. Jüngst haben Schäfer aus ganz Deutschland auch in Berlin für ihre Anliegen demonstriert.Die letzten Schäfer sind in Not! Mit einem Klick geht´s zur Petitionsseite von change.org

Ich habe die Petition auch unterschrieben und möchte mit diesem Interview die Schäfer mit ihren Anliegen unterstützen.

Hallo Sven, Du bist Schäfer, wie bist Du zur Schäferei gekommen?

Sven de Vries: Hallo Bernhard. Über das Schaf. Ich bin spontan auf einem Milchschafbetrieb für eine FÖJlerin eingesprungen. Die Arbeit mit Schafen hat mich einfach glücklich gemacht und meinem Leben einen Sinn gegeben. Auf dem Betrieb damals hatten wir ein Schaf, bei dem wir nicht sicher waren, ob die Nachgeburt abgegangen ist.
Da wir nicht so genau Bescheid wussten haben wir den Tierarzt gerufen. Der hat einen Handschuh übergezogen, den Finger in die Scheide gesteckt, daran gerochen und gemeint die Nachgeburt sei ab. Da ist mir dann klar geworden, dass ich dann auch eine Berufsausbildung machen muss um als Schäfer zu arbeiten.

Über deine socialMedia-Kanäle bewirbst Du eine Petition zur Rettung von Schäfereien in Deutschland. Wodurch werden die Schäfer aktuell in ihrer Existenz bedroht?

Rettet die Schäfer weiterlesen

Die Stadt ist das bessere Land!

Tut Tierwohl dem Tier wohl?

Und was das miteinander zu tun hat

Thomas Wengenroth hat einen langen und lesenswerten Blogartikel auf seiner Seite Stallbesuch.de veröffentlicht. Er bezieht sich dabei auf einen Zeitungsartikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der gestrigen Veranstaltung der jungenDLG in Triesdorf.
5 Minuten Lesestoff, die sich lohnen:

Die Stadt ist das bessere Land! Tut Tierwohl dem Tier wohl? Und was das miteinander zu tun hat