radioaktiver Verbraucherschutz

Heute ist der 31. März. Erst morgen haben wir den 1. April und dennoch kann ich die folgende Nachricht nicht glauben:Die  EU hat per Eilverordnung die Grenzwerte für aus Japan importierte Lebensmittel deutlich erhöht!Das bedeutet, dass viele Produkte eine viel höhere radioaktive Belastung aufweisen dürfen als bisher und dass die Grenzwerte in der EU nun teils höher sind als die ebenfalls angehobenen Grenzwerte in Japan.Ohne die gesundheitlichen Gefahren einschätzen zu können, halte ich dieses Vorgehen für einen schweren politischen Fehler. Verbraucherschutz braucht Vertrauen und das wird jetzt mit Füßen getreten!Weitere Informationen auf den Nachdenkseiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*