Schlagwort-Archive: WWF

Nitrat- werden wir alle vergiftet?

Nitrat ist mittlerweile ein Dauerthema, über das auch hier schon mehrfach geschrieben wurde. Aktuell hat es der WWF für sich entdeckt und malt ein Gespenst an die Wand, das einen vor Furcht erschaudern lässt:Grundwasser der Region ist „Nitratbrühe“ Der Naturschutzverband World Wide Fund For Nature (WWF) warnt vor einem deutlichen Anstieg der Trinkwasserpreise. Ursache dafür seien steigende Nitratwerte im Grundwasser in der Region Hannover, sagte Verbandssprecher Roland Gramling am Donnerstag.

Bauer Willi hat das Ganze in seinem Blog relativiert und auch das (GRÜNE!!) niedersächsische Umweltministerium (hört hört) stellt einige der Falschaussagen richtig.

Und wieder mal Nitrat: Der WWF untersucht in der Region Hannover 6 Proben und findet drei mit über 50 mg/l. Enercity,…

Posted by Bauer Willi on Freitag, 18. August 2017

Trinkwasser in Hannover birgt keine Gefahren Die Nitratbelastung im Trinkwasser der Region Hannover liegt weit unter den zulässigen Grenzwerten und stellt damit keine Gesundheitsgefahr dar. Das hat das niedersächsische Umweltministerium auf Anfrage klargestellt und damit Angaben der Stadtwerke bestätigt.

Wie man sieht, wieder mal viel heiße Luft ohne jegliche Grundlage. Dass die tatsächlichen Nitratwerte und die Entwicklung der letzten Jahre im Widerspruch zu den Behauptungen von manchen Politikern, NGOs und Versorgern stehen, ist eigentlich geklärt. Deshalb will ich mich dem Stoff an sich widmen: Wenn man manche Berichte liest, gewinnt man den Eindruck, dass man nach einem Glas Wasser mit über 50mg/Liter sofort tot umfällt oder zumindest an Krebs dahinsiecht. So schreibt auch der WWF: Nitrat- werden wir alle vergiftet? weiterlesen

tweet des Tages – mit @BauerHolti

twitter_logoIch finde twitter klasse! Und deshalb möchte ich in meinem Blog künftig interessante Tweets vorstellen.
Das besondere an twitter ist die vorgeschriebene Kürze der Nachrichten. Man muss seine Botschaft in 140 Zeichen pressen. Hier entwickeln sich gerne ganz spannende Diskussionen- auch mit vielen Politikern und Journalisten kann man so in Kontakt treten. twitter ist schnell und unkompliziert!
Ich selber bin auch bei twitter unter @BlogAgrar zu erreichen. In der rechten Menuleiste biete ich den Besuchern dieses Blogs einen kleinen Einblick in meine letzten Tweets, die ich getwittert habe.

bauerholti_twitterHeute fange ich einfach mal an mit dem -aus landwirtschaftlicher Sicht- Twitter-König Marcus Holtkötter alias @BauerHolti, der sich daran stört, dass in Nachhaltigkeitsdiskussionen die konventionelle Landwirtschaft generell schlecht abschneidet.

Die WWF-Fleischampel
Die WWF-Fleischampel

Aktuell hat der WWF einen Einkaufsführer zum Fleisch herausgebracht, in dem klassisches Fleisch pauschal die rote Karte erhält. Die Ampel schaltet auf „Grün“, wenn Bio-Fleisch und Wild ausgewählt wird. Das sind aktuell ca. 1% in Deutschland. Rechnet man noch die 2% der Veganer hinzu, haben mach Aussage des WWF wohl nur eine kleine Minderheit der deutschen Bürger die Chance, die oberste Stufe der gutmenschlichen Moralvorstellungen zu erlangen. Dem Rest wird ein schlechtes Gewissen eingeredet, dass man mit einer grünen Wahlentscheidung oder auch einer Spende (beim WWF, NABU und weiteren Spendensammelvereinen) beruhigen kann. Ich kann die Aufregung von @BauerHolti verstehen:

Es entsteht eine spannende Diskussion aus diesen vorgestellten Tweets heraus. Zum Weiterverfolgen oder zum Mitdiskutieren einfach auf die Zeitangabe der hier eingebetteten Tweets klicken!