Agrarblogger Bernhard Barkmann vor der Tür des Bullenstalles, die mit einem großen Regenbogen verziert ist

Balkanflut

Unfassbar, surreal, einfach schrecklich- so lässt sich die Flutkatastrophe auf dem Balkan beschreiben. Viele Menschen verloren ihre Häuser, ihre Existenz oder sogar ihr Leben.
Auch für die Bauern dort ist das Hochwasser eine einzige Katastrophe.
Auf Facebook bin ich heute auf ein Foto gestoßen, das ich kaum mit Worten hätte beschreiben können.

verendete Kühe treiben im Wasser herum (c) Facebookgruppe Agriculture
verendete Kühe treiben im Wasser herum
(c) Facebookgruppe Agriculture

Mat Tes, ein Berufskollege aus NRW, kommentierte das Foto treffend:

Schrecklich dieses Bild da kann man mal sehen wie Gut uns das hier geht…. Mir sind im Jahr 1994 50ha Getreide verhagelt. Die Hagelkörner waren Taubene ier groß und immer so 3-4 zusammen geklebt, Dachrinnen und Dachfenster waren komplett Durchlöchert das Auto sah aus wie eine Kirmes Büchse … 1000 de Bäume sind umgeweht, aber auch all das ist nicht so schlimm was dieses Bild uns zeigt… Ich wünsche dieser Familie ganz viel Kraft, Mut und…… das Sie so schnell wie möglich wieder da stehen wo Sie vor der Flut standen!

Dem kann ich mich nur anschließen.

Bernhard Barkmann

Related Posts

Wie ticken Städter?

Wie ticken Städter?

Wenn die Psyche nicht mehr mitmacht

Wenn die Psyche nicht mehr mitmacht

Tierwohl, Tierwohl, Tierwohl

Tierwohl, Tierwohl, Tierwohl

Von Bienchen und Blümchen

Von Bienchen und Blümchen

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 76 anderen Abonnenten an

Neueste Kommentare

Schlagwörter

Archive

Neueste Beiträge

Kategorien

Unterseiten

Wir weisen darauf hin, dass wir Google-Analytics verwenden.