Thomas Fabry ist neuer Vorsitzender

Osnabrück-Haste. Thomas Fabry ist heute Abend zum neuen Vorsitzenden des jungen Vereins „Tierhaltung – modern und transparent e.V.“ gewählt worden.

Thomas Fabry
Thomas Fabry

Der Sauerländer folgt damit Andre Brösterhaus nach, der aber mit seiner Erfahrung weiter dem neuen Vorstand verbunden bleiben wird.
Dieser Verein wurde von einigen Studierenden der Hochschule Osnabrück gegründet mit dem Ziel, der Öffentlichkeit ein realistisches Bild der modernen massentierhaltung-aufgedecktNutztierhaltung zu vermitteln. Dazu wurde zwischenzeitlich die Internetpräsenz mit dem provokanten Namen „Massentierhaltung aufgedeckt“ aufgebaut und mit Inhalten gefüllt. Außerdem gibt es einen Ableger der Seite auf Facebook.

Für die nahe Zukunft kündigte Fabry die Weiterentwicklung der eigenen Internetseite an und bat dafür um zahlreiche Unterstützung aus dem Bereich der Mitglieder.
Weiterhin soll in Videotechnik investiert werden, um über dem Alltag eines Landwirts Videofilme zu erstellen.
Außerdem steht die weitere Vernetzung, der Informationsaustausch und das Besuchen von Veranstaltungen auf der Agenda des Vorsitzenden, der sehr routiniert und eloquent durch die Versammlung führte.

Neben den Regularien waren sehr interessante Vorträge von Andre Brunemund (Lidl) und Sönke Hauschild (Bauernverband Schleswig-Holstein) Bestandteil der Mitgliederversammlung.

Andre Brunemund
Andre Brunemund

Andre Brunemund stammt selber von einem Bauernhof, studiert im 6. Semester den dualen Studiengang „Handelsmanagement“ in Mannheim und referierte zum Thema „Handel im Wandel„.
Hier erklärte er vor allem die Arbeitsweise der Discounter und beschrieb aktuelle Trends in der Discounter-Branche, die eine sehr geringe Kundenbindung haben und deshalb in erster Line über den Preis bei immer besserer Qualität Marktanteile gewinnen müssen. Dabei ist das Niveau im Discountersegment über 20 Jahre kontinuierlich gesteigert worden, so dass möglicherweise wieder bald ein Platz für „Hardcore-Discounter“ da sein könnte, die sich ausschließlich über den Preis definieren.
Der Online-Handel mit Lebensmitteln entwickelt sich gerade erst und ist auch deutlich teurer, aber der wird nach Ansicht von Brunemund weiter wachsen. Dagegen hält der junge Handelsexperte den Trend zu verpackungslosen Geschäften für eine kurzfristige Modeerscheinung.

Sönke Hauschild
Sönke Hauschild

Sönke Hauschild erklärte den Anwesenden anschließend wie die Landwirtschaft vom Verbraucher gesehen wird und warum Lebensmittelskandale immer in den Medien breiten Raum einnehmen.
Damit die Landwirtschaft nicht einseitig negativ in der Medienwelt dargestellt wird, müssen mehr Landwirte der Öffentlichkeit von ihrer Arbeit berichten, denn diese besitzen eine viel höhere Glaubwürdigkeit als ein Berufsverband. Dabei müsse Glaubwürdigkeit durch Transparenz, Echtheit und Ehrlichkeit verdient werden.
Neue Wege der Öffentlichkeitsarbeit mit Hilfe sozialer Medien wie Facebook und YouTube machte Hauschild anhand von einigen anschaulichen Beispielen aus seiner Arbeit im Bauernverband Schleswig-Holstein deutlich.

Abschließend ist noch zu sagen, dass die Mitgliederversammlung voll und ganz gelungen war. Der junge Verein ist bereits gut aufgestellt und wird sich unter Thomas Fabry sicherlich auch gut weiter entwickeln, so dass ich zuversichtlich bin, dass der Verein mittelfristig wirklich ein attraktiver Ansprechpartner für Medien im Bereich der Tierhaltung sein wird.

Ich wünsche dem Vorstandsteam dafür viel Erfolg!

Das Publikum bzw. die Mitglieder im Hörsaal
Das Publikum bzw. die Mitglieder im Hörsaal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*