Relative Angst: Terror vs. Chlorhühnchen

Spiegelkolumnist Jan Fleischauer beleuchtet die Reaktionen der Politiker nach dem Berliner Terroranschlag kurz vor Weihnachten und zieht einen interessanten Vergleich, den ich meiner Leserschaft nicht vorenthalten möchte:

Dieses Beispiel zeigt ganz deutlich, wie irrational viele Deutsche bei der Gefahren- und Risikobewertung sind. Chlorhühner werden skandalisiert und Gefahren des Terrors werden aus Trotz klein geredet.
Zur Erklärung: von Chlorhühnern gehen überhaupt keine Gefahren aus und das Risiko, Opfer eines Terroranschlags zu werden ist in Deutschland trotz hoher Terrorwarnstufe äußerst gering.

2 Gedanken zu „Relative Angst: Terror vs. Chlorhühnchen

  1. Absurd! Ist das hier Satire oder tatsächlich Ernst gemeint? Damit ist die ganze Seite hier , mit den „Artikeln“ / „Kommentaren “ gemeint.

    Zur Erklärung: von TTIP (hier einfach mal auf Kindergartenniveau aufs Chlorhuhn runtergebrochen) geht sehr wohl eine Gefahr aus, nämlich für die Reste der Demokratie die es hier noch gibt. Nur Wirschaftslobbyisten wollen und können das von Berufswegen nicht sehen. Das Chlorhünchen war ein Aufhänger um die unfassbar undemokratische Mauschelei der Beteiligten aus der EU und Wirtschaft fassbar zu machen, nicht mehr und nicht weniger!

    BTW:Die Gefahren des Terrors sind hier klein. Es sterben jedes Jahr in Deutschland und der WWG (schönes Abkürzung oder) bedeutend mehr Menschen weil sie die Treppe runterfallen als an Terror!! BTW: Der VS hat wie immer Bescheid gewusst über den (wieder mal) erschossenen Amri, vor dem würde ich eher Angst haben!

    zum Chlorhuhn noch ein fast 10 Jahre alter Artikel

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/umstrittene-desinfektion-verheugen-scheitert-mit-chlor-huhn-vorschlag-a-597335.html
    aus dem Text:
    „Erleichterung herrscht dagegen bei deutschen Geflügelproduzenten und Verbraucherschützern. Der Deutsche Bauernverband, der Zentralverband der Geflügelwirtschaft und der Bundesverband der Verbraucherzentralen hatten sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angeschrieben, um die Wiederzulassung der Chlor-Hühner zu verhindern.“

    NEIN! DOCH ! OH!

    1. naja, in beiden Fällen wird mit Ängsten gespielt, um seine eigenen politischen Ziele durchzusetzen. Vielleicht ist ihnen diese Parallele entgangen. Die Angst vor dem Terror und vor dem Chlorhuhn wird zuerst geschürt und dann instrumentalisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*