Agrarblogger Bernhard Barkmann vor der Tür des Bullenstalles, die mit einem großen Regenbogen verziert ist

GemüseAckerdemie

Pfiffiger Name- tolles Konzept!

Logo_GemueseAckerdemieEin Projekt, das Kindern landwirtschaftliches Basiswissen und einen Bezug zur Landwirtschaft vermittelt, indem sie eigenständig Gemüse pflanzen, pflegen und ernten? Klasse!
Das möchte ich auch gerne in diesem Blog lobend erwähnen und auch auf die gestern gestartete Crodfunding-Kampangne des gemeinnützigen Vereins bei startnext.de hinweisen.
Es sind bereits 6225€ gespendet worden- am ersten Tag, ein mehr als respektabler Start!
Dieses Konzept soll bundesweit ausgebaut werden und stärker an die Bedürfnisse sozial benachteiligter Kinder angepasst werden. Mit Christoph von der Sendung mit der Maus wurde dazu folgendes Video gedreht:



Die Idee und das Konzept der GemüseAckerdemie wurde übrigens bereits mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem verlieh Kanzlerin Angela Merkel den Preis als startsocial-Bundessieger.
Ich als Tierhalter würde mir wünschen, wenn nach einer Phase der Etablierung auch Einsichten in die Tierhaltung in das Konzept eingearbeitet werden.

(c) GemüseAckerdemia
(c) GemüseAckerdemia

Hier weitere Infos:

– Kampagne #DEUTSCHLAND25 Lebensmittel wertschätzen

Homepage

Infoflyer

Presse-Info

Bernhard Barkmann

Related Posts

Wer will heute noch Bauer werden? Ein Nachtrag!

Wer will heute noch Bauer werden? Ein Nachtrag!

Meine große Liebe ist die Landwirtschaft

Meine große Liebe ist die Landwirtschaft

Wer will Bauer werden?

Wer will Bauer werden?

Die Geister, die ich rief

Die Geister, die ich rief

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 60 anderen Abonnenten an

Neueste Kommentare

Schlagwörter

Archive

Neueste Beiträge

Kategorien

Unterseiten

Wir weisen darauf hin, dass wir Google-Analytics verwenden.