Mit Suchhunden gegen die ASP

Mit Suchhunden gegen die ASP

Crowdfunding für Hundeführer aus Schleswig-Holstein

Zur wirksamen Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) unter Wildschweinen ist es wichtig, die verendeten Tiere frühzeitig aufzufinden und zu beseitigen. Dazu braucht es Suchhunde, die speziell auf die Kadaversuche trainiert sind.In Schleswig-Holstein gibt es laut Jägerin Stefanie Hausser 14 ausgebildete Teams, die sich regelmäßig zum Training treffen.

Gute Zusammenarbeit in Brandenburg

Einzelne Teams aus Schleswig-Holstein waren inzwischen das dritte Mal in Brandenburg, um an der ASP verendete Wildschweine aufzufinden. Hundeführerin Katja Park berichtete von einer guten Zusammenarbeit mit den dortigen Behörden und Helfern. Sie lobte vor allem die Brandenburger Logistik beim Suchhundeeinsatz. Unterstützt wurden die Teams vor Ort von einer Drohne, die im Vorwege erfasste, ob sich Rotten im Kontrollgebiet befinden, die bei einer Begegnung zu einer Gefahr für die Teams werden können.

Die Teams werden in der Pufferzone tätig, um in Erfahrung zu bringen, ob sich die Seuche über die Kernzone hinaus ausbreitet.Beim Einsatz in der vorigen Woche habe man kein verendetes Schwarzwild gefunden. Park berichtet auch über den „berühmten“ Elektrozaun um das Kerngebiet. Diese Zäune stünden unter Strom. Als nächstes sollte mit Fallen gearbeitet werden, um die Kernzone zu entleeren.

Park ging auf die Befürchtung ein, die Suchhunde könnten das ASP-Virus nach Schleswig-Holstein eintragen. Mensch, Tier, Gerätschaften und Fahrzeuge würden nach dem Einsatz im Seuchengebiet sehr sorgfältig desinfiziert.

Hausser berichtet, man sei gut ausgestattet mit Sauenschutzwesten für Hunde, Schutzhosen für Hundeführer sowie Ortungsgeräten für die Hunde. Für eine bessere Versorgung der Hunde brauche man aber einen Pkw-Anhänger, der nicht nur vier Ruheplätze für Hunde, sondern auch eine Stromversorgung zum Aufladen der Ortungsgeräte vorhalte.

Spendenkonto eingerichtet

Ein Spendenkonto wurde vom Bauernverband Schleswig-Holstein eingerichtet:

IBAN: DE76 2169 0020 0105 8020 08
Verwendungszweck: ASP

Auch kleinste Überweisungen helfen und senden ein motivierendes Signal an die Helfer!
Bitte teilt diesen Artikel, damit das Spendenziel möglichst schnell erreicht wird.

Bernhard Barkmann

Landwirt und Blogger aus dem Emsland

Related Posts

Blockade der Zentrallager von Lidl

Blockade der Zentrallager von Lidl

Die größte Bauerndemo

Die größte Bauerndemo

Bodenständiger Großbetrieb

Bodenständiger Großbetrieb

Agnes Greggersen im LandWild-Portrait

Agnes Greggersen im LandWild-Portrait

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 44 anderen Abonnenten an

Neueste Kommentare

Schlagwörter

Archive

Neueste Beiträge

Kategorien

Unterseiten

Wir weisen darauf hin, dass wir Google-Analytics verwenden.