Archiv der Kategorie: Video

Hitzewelle überrollt die Landwirtschaft


Gelungener Beitrag bei ev1.tv, wie ich finde. Die landwirtschaftlichen Aufnahmen dazu wurden auf meinem Hof gedreht.
Danke an das Lohnunternehmen Vogeling und dem jungen Fahrer Florian für die Geduld. Es hat ja etwas länger gedauert.

Kurz zusammengefasst:

Die Erträge beim Getreide waren bei mir keine Katastrophe. Hitzewelle überrollt die Landwirtschaft weiterlesen

Quarks & die Bienen

gestern noch Sorge ums Bienensterben – heute sind die Honigbienen die Täter

Im sozialen Netzwerk facebook veröffentlicht Quarks mehrmals täglich kurze Videos bzw. Infografiken zu aktuellen Wissensthemen.
Natürlich auch zu Bienen.

Folgender Film sorgte für Verwunderung bei mir, bei vielen Imkern und allgemein im Netz:

Gestern postete die Quarks-Onlineredaktion diese Infografik:

Die Bienen sterben, heißt es – sogar die Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht inzwischen davon. Und ja es stimmt, einige Wildbienenarten gelten als gefährdet. Die Honigbienen in Deutschland sind aber nicht vom Aussterben bedroht – solange es Imker gibt, die sie pflegen.
Quelle: Quarks, WDR

Noch nicht lange her, da wurde zum Thema Bienen und Bienensterben folgende Videos veröffentlicht: Quarks & die Bienen weiterlesen

Agrarkriminalität

ein neuer Kampfbegriff?

In der Berichterstattung rund um den Rücktritt von Christina Schulze Föcking als NRW-Umwelt-& Landwirtschaftsministerin schuf Jürgen Döschner vom WDR ein neues Wort: Agrarkriminalität
Ist damit ein neuer Kampfbegriff nach Massentierhaltung, Ackergift oder Merkelgift kreiert worden?

Affäre #SchulzeFöcking mit #Rücktritt längst nicht ausgestanden. Es geht darum, wie diese Regierung, wie unsere Gesellschaft mit den Problemen der Umwelt- und #Agrarkriminalität umgeht." (M)Ein Kommentar:
Jürgen Döschner auf Twitter

Kreuzug gegen konventionelle Landwirtschaft?

Agrarkriminalität weiterlesen

Grundschüler informieren sich über Bienen und Raps

Messinger Grundschüler besuchten Rapsfeld

Letzte Woche, bei bestem Wetter und zu Beginn der Rapsblüte, besuchte die 4. Klasse der Grundschule Messingen ein Rapsfeld in Messingen. Der ortsansässige Imker Jan Caffier und ich informierten zu den Themenfeldern Bienen bzw. Raps.

Dazu habe ich dieses kleine Video erstellt:

Es war ein schöner Vormittag! Vielen Dank an Frau Reinel und ihre 4. Klasse für den Besuch im Ortsteil Brümsel und an Jan Caffier, der den Kindern die Imkerei etwas näher gebracht hat.


ARIWA reagiert auf Bauernkindermobbing

Die Tierrechtsorganisation Animal Rights Wartch (ARIWA) wirft Agrarverbänden die Instrumentalisierung des Mobbings an Bauernkinder vor. Doch nicht nur Sönke Hauschild (bauern.sh) fragt sich daraufhin:

Wer mißbraucht hier wen?

Screenshot von der Facebookseite des Bauernverbandes Schleswig-Holstein
Screenshot von bauern.sh

Der Tierrechtsverein ARIWA meint, Landwirte würden ihre Kinder instrumentalisieren, indem sie das Thema Mobbing nach vorne spielen. Das lassen wir nicht auf uns sitzen! Was ARIWA hier macht, ist nur eine subtilere Form des Mobbing, mehr nicht.

Unsere Kinder sind keine Machtmittel oder irgend etwas in diese Richtung! Auch nicht für diesen Verein, der in unsere Ställe einsteigen lässt.

Wer der Meinung von ARIWA ist, sollte sich folgenden Film zu Gemüte führen: ARIWA reagiert auf Bauernkindermobbing weiterlesen

Zusammenfassung von „Wir haben es satt“

Glyphosat war Feindbild Nr. 1 bei „Wir haben es satt“

Der Wissenschaftskommunikator und Buchautor Ludger Weß fasste die Glyphosat-Debatte auf der vergangenen „Wir haben es satt“-Demo in einem kurzen Tweet treffend zusammen:

– Versuch einer Zusammenfassung nach : Glyphosat ist ein Düngemittel, das alle Lebewesen tötet und gefährlicher ist als dioxinverseuchtes Asbest aus dem Tschernobyl-Reaktor. Die konventionellen Landwirte wollen damit ihre Kunden umbringen.

Unwissenheit und Vorurteile

Es ist schon beeindruckend mit welchem Unwissen und welchen Vorurteilen viele Demonstranten auf die Straße gingen. Der Videoblogger Dirk Nienhaus vom Bocholter Landschwein befragte einige Teilnehmer der „Wir haben es satt“ in diesem Video: Zusammenfassung von „Wir haben es satt“ weiterlesen

Nuhr Glyphosat

Glyphosat-Hysterie

Der Comedian Dieter Nuhr hat in seiner jüngsten Sendung in der ARD die Zusammenhänge bei der Bewertung des Totalherbizids Glyphosat gut verständlich und vor allem richtig dargestellt. Da fragt man sich doch, warum das nicht den meisten Journalisten gelingen möchte?

Die ganze Sendung ist in der Mediathek und bei Youtube aufrufbar. Im Anschluss an die Glyphosatszene, nimmt Dieter Nuhr auch noch Veganer, PeTA und Essreligionen auf die Schippe (ab Minute 34:00). Es lohnt also dort mal reinzugucken. Nuhr Glyphosat weiterlesen

„In Deutschland ist es verboten, dem Futter Antibiotika beizumischen.“ Dr. Heike Müller stellt Aussagen eines Tagesschauvideos richtig.

Screenshot Tagesschauvideo #gutzuwissenFleisch
Kein Antibiotika im Tierfutter

*Der Film enthält inhaltlich deutliche fachliche Mängel*

Zum Videobeitrag der Tagesschau vom 13.06.2017 #gutzuwissen zum Thema Fleisch schrieb die Vizepräsidentin des Bauernverbandes Mecklenburg-Vorpommern Dr. Heike Müller folgenden Brief an den NDR/ARD-aktuell Chefredakteur Dr. Kai Gniffke:

>> Sehr geehrter Herr Dr. Gniffke,

als frisch in den Rundfunkrat berufenes Mitglied hatte ich am 2. Juni die Gelegenheit, mit Ihnen die Redaktionsräume der Tagesschau in Hamburg zu besichtigen.

Die Tagesschau stellt für mich persönlich das Flaggschiff der seriösen Berichterstattung dar und es ist eine hohe Ehre für mich, als Vizepräsidentin des Bauernverbandes Mecklenburg-Vorpommern dem NDR-Rundfunkrat angehören zu dürfen.

Umso befremdeter war ich gestern über einen Animationsfilm, der auf der Facebookseite der Tagesschau unter dem Hashtag #gutzuwissenFleisch darüber berichtet, was passierte, wenn wir 80 % weniger Fleisch essen würden. „In Deutschland ist es verboten, dem Futter Antibiotika beizumischen.“ Dr. Heike Müller stellt Aussagen eines Tagesschauvideos richtig. weiterlesen

Kein Platz für Klischees

Haselünne. Dass Landwirtschaft längst keine Männerdomäne mehr ist, belegen die aktuellen Zahlen: Laut einer Pressemitteilung des Emsländischen Landvolkes sind rund 20 Prozent aller landwirtschaftlichen Lehrlinge im Emsland weiblich. Warum dieser Beruf gerade für Frauen so attraktiv ist, zeigt Auszubildende Verena Flerlage.

Verena Flerlage
Die Junglandwirtin ist eine Kuhliebhaberin.

Verena Flerlage aus Werlte befindet sich im dritten Ausbildungsjahr zur Landwirtin. Dieses absolviert sie auf dem Milchkuhbetrieb der Familie Bartels in Haselünne-Westerlohmühlen. Sie ist sowohl in den Arbeits- als auch in den Familienalltag fest integriert. So arbeitet sie sowohl im Kuhstall als auch bei der Feldbestellung aktiv mit. Wie auf vielen Höfen üblich, wohnt die junge Frau bei der Familie im Lehrlingszimmer Kein Platz für Klischees weiterlesen

Barbara trifft Barbara

Und noch ein toller Zeitungsartikel über eine richtig gute Dialogveranstaltung:

Umweltministerin Barbara Hendricks besucht einen modernen Milchviehbetrieb (von Michael und Anita Lucassen) und trifft dabei die älteste Kuh des Betriebes, die zufällig auch den namen Barbara trägt.

(c) nwz, Hans Passmann

Anita Lucassen ist eine der Protagonist(inn)en von der Videoplattform MyKuhTube und hatte die Ministerin mit diesem Video zum Besuch und zum Dialog aufgerufen: Klasse! 🙂 Barbara trifft Barbara weiterlesen