grüne Kreuze an einer Hauptstrasse. Beschriftet mit Mut, Zusammen und zusammenhalten!

Grüne Kreuze der Hoffnung

#zusammenhalten

Die aktuelle Corona-Krise sorgt für existentielle Sorgen in der Bevölkerung. Es geht um Leben und Tod, aber auch für viele um die wirtschaftliche Existenz.
Zur Zeit scheint nichts mehr sicher, immer wieder gibt es leere Supermarktregale. Hamsterkäufe sind ein Ausdruck für die Sorge in der Bevölkerung vor Hunger!
Doch das kann ich mir nicht vorstellen, da denke ich, hat Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner Recht: In Deutschland muss niemand Hunger leiden!

Grüne Kreuze leitete Protestwelle ein

Zehntausende Landwirte aus dem gesamten Bundesgebiet haben seit September grüne Kreuze aufgestellt, um ihre Sorgen vor dem Agrarpaket und der Verschärfung der Düngeverordnung auszudrücken.
Die grünen Kreuze haben eine ungeahnte Protestwelle im Berufstand ausgelöst, die für eine große mediale Präsenz gesorgt hat, letztenendes aber nicht die Verschärfung der Düngeverordnung verhindern konnte.

Das sorgte für eine große Enttäuschung bei vielen Bauern und teilweise auch für Wut. Das ist ist im Affekt verständlich, hilft aber auch nicht weiter.

grüne Kreuze an einer Hauptstrasse. Beschriftet mit Mut, Zusammen und zusammenhalten!

Vertrauen zurückgewinnen

Wie ich schon in meinem letzten Blogbeitrag schrieb, ist es nun nötig, den Blick nach vorne zu richten, wieder Mut zu fassen. Aus Wut muss wieder Mut entstehen.
So groß die Sorgen auch für jeden einzelnen Landwirt sind, es gibt sehr viele Menschen in Deutschland die größere Sorgen haben. Jetzt haben wir Bauern die große Chance, unsere Verlässlichkeit zu dokumentieren, dass wir unser Möglichstes tun, damit die Supermarktregale nicht leer sein werden. Jetzt sollten wir empathisch sein und in unserer Gesellschaft #zusammenhalten! So können wir wieder Vertrauen zurückgewinnen, das uns bei künftigen politischen Entscheidungen nachhaltig helfen kann.

Grüne Kreuze sollen ein hoffnungsvolles Update erhalten

Die Graswurzler restaurieren nun die grünen Kreuze und beschriften sie mit zuversichtlichen und optimistischen Parolen bzw. Wörtern.

Wir haben die Hoffnung, dass wir gut durch die größte Krise seit dem 2. Weltkrieg durchkommen! Und das geht sicher am Besten, wenn wir alle zusammenhalten und die Hoffnung nicht aufgeben, weiter Mut haben!

Lasst es uns GEMEINSAM angehen!

grünes Kreuz mit der Beschriftung "Hoffnung"
Grünes Kreuz mit der Beschriftung „Hoffnung“ wurde mit dem nötigen Abstand aufgestellt.

passend zum Artikel:

Bauer Willi: Grüne Kreuze der Hoffnung
Text von Gabi Mörixmann bei den Graswurzlern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*