Schlagwort-Archive: Bauernhof

Ferienpassaktion auf dem Bauernhof

Bauernhof wird zum Kinderparadies

So titelte die Lingener Tagespost den Zeitungsbericht zur der Ferienpassaktion, die in der letzten Woche auf unserem Hof stattgefunden hatte.

Bauernhof in Messingen wird zum Kinderparadies. 20 Kinder lernen bei Ferienpassaktion Kälbchen kennenVeranstaltet wurde dieser Nachmittag vom landwirtschaftlichen Ortsverein Messingen mit administrativer Unterstützung seitens der Samtgemeinde Freren, die uns die Werbung und das Anmeldeverfahren abgenommen hatte.

Hier sind die Fotos zu sehen, die in der Lingener Tagespost veröffentlicht wurden
Fotocollage auf Bildern von Jessica Lehbrink, Lingener Tagespost

Plätze waren schnell ausgebucht

Apropos Anmeldung: Da wurden wir ziemlich schnell von einem großen Andrang überrascht, so dass wir die Zahl der Teilnehmerplätze verdoppelt haben- auf 20 Kinder. Trotz anfänglicher Bedenken hat das wirklich richtig gut geklappt.

Die Kinder waren alle sehr neugierig, begeisterungsfähig und haben mit großem Interesse zuerst die Hofführung mitgemacht und später gut miteinander gespielt auf dem Trampeltrecker-Parcours oder der Strohburg.

viele Programmpunkte

Ferienpassaktion auf dem Bauernhof weiterlesen

Die konventionelle Landwirtschaft unter medialem Dauerbeschuss

Screenshot Trinkwasser wird immer teurer
Schreckensmeldung: Trinkwasser wird teurer. Nicht.

Die konventionelle Landwirtschaft kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. Jüngster „Skandal“:

„Düngemittel-Belastung: Trinkwasser wird immer teurer.“ (www.tagesschau.de, 11. Mai 2018)

Bloß: Die von Bündnis 90/Die Grünen vorgestellte Analyse stimmte vorne und hinten nicht, wie das Bundesamt für Statistik in einer Pressemitteilung klar stellte. Zahlreiche Medien, einschließlich der dpa sowie der Tagesschau hatten die Meldung erst übernommen und später Richtigstellungen hinterhergeschickt.

Eine Negativmeldung jagt die andere, Skandal folgt auf Skandal. Wer erinnert sich nicht an die Schreckensmeldung des Münchner Umwelt-Instituts,  der zufolge Glyphosat in beliebten deutschen Bieren gefunden worden war? Allerdings war laut Philipp Hummel

„die Methodik ist schwach und der Medienhype deshalb unangemessen“.

(Meinung: Glyphosat im Bier, die Klickmaschine; www.spektrum de, 25. Februar 2016)

 Aber da war das Kind schon im wahrsten Sinne des Wortes in den Brunnen gefallen und das Pflanzenschutzmittel Glyphosat und damit die konventionelle Landwirtschaft hatte einen weiteren Skandal am Hals.

In der bundesdeutschen Berichterstattung rund um ihre Branche laufe vieles schief, klagen Landwirte seit Jahren. Dieser Meinung bin ich auch. Daher veröffentliche weiter unten einen Beitrag, den ich Ende Januar 2017 bei Facebook online gestellt hatte.

Ich finde, er hat nichts an Aktualität verloren.

Landwirtschaft abschaffen!

Die konventionelle Landwirtschaft unter medialem Dauerbeschuss weiterlesen

Stallbesuch im High-Tech-Land

Eritreische Flüchtlinge besuchen emsländischen Bauernhof

von Dr. Andreas Eiynck*

An diesem leicht verregneten Herbsttag fühlen sich die Legehennen im Betrieb Busmann in Rottum bei Lingen sichtlich wohl. Sie machen reichlich Gebrauch von den ausgedehnten Auslaufflächen, die zudem attraktiv bepflanzt sind und von weitem wie eine Parklandschaft wirken.

Das finden jedenfalls Natsnet Okbeab und Zekarias Weldegebriel aus Eritrea. Vor zwei Jahren fand das Flüchtlingsehepaar Aufnahme in Lingen und besucht heute zum ersten Mal einen emsländischen Bauernhof. Bäuerin Steffi Busmann haben sie bei der Volkshochschule kennengelernt und so wurde spontan ein Stallbesuch verabredet. Mit dabei ist auch ihr Nachbar, Dr. Andreas Eiynck vom Emslandmuseum, mit seiner Tochter Julia. Stallbesuch im High-Tech-Land weiterlesen

Wir sind Menschen

Wir sind MENSCHEN

An alle Ministerien und Parteien sowie die Tier- und Umweltschutzorganisationen: Wenn ihr eure nächsten Aktionen und Angriffe auf die Landwirtschaft plant, bedenkt bitte eins:

Ihr sagt, die Landwirte sind Umweltverschmutzer – Nein, wir Landwirte sind MENSCHEN, die seit Generationen Nährstoffkreisläufe nutzen und sich an die von der Politik festgelegten Gesetze und Verordnungen halten. Wir sind Menschen weiterlesen

neues Kinderbuch über moderne Landwirtschaft

kinderbuch_01Kinderbücher über Bauernhöfe sind sehr beliebt- bei Eltern und Kindern. Allerdings vermitteln die meisten Kinderbücher den Kindern ein Bild von Landwirtschaft, das leider viele Jahre bzw. Jahrzehnte alt ist. Die Bilder und Illustrationen spiegeln die Realität von heutiger, moderner Landwirtschaft so gut wie gar nicht wieder.
Deshalb bin ich begeistert, dass aus dem Ravensburger-Verlag ein neues Kinderbuch zum Thema Bauernhof erschienen ist und nicht auch „von gestern“ ist!

Wieso? Weshalb? Warum? 3: Alles über den Bauernhof

Bei Amazon ist folgende Buchbeschreibung zu lesen:

Ein Besuch im Stall bei Kühen, Hühnern und Schweinen sowie auf der Weide bei Schafen und Ziegen zeigt: Bauer und Bäuerin haben von morgens bis abends alle Hände voll zu tun. Zum Glück helfen Maschinen bei der Arbeit im Stall und auf dem Feld: vom elektrischen Stallreiniger über den Melkroboter bis zum hoch technisierten Mähdrescher. Und was ist das Besondere an einem Biobauernhof? Wirklichkeitsgetreu und informativ verschafft das Buch Kindern unzählige Einblicke in das Leben und Arbeiten auf modernen Höfen.

kinderbuch_02