Eieiei. Schafft die Massentierhaltung ab, und alles wird gut!

Fipronil und kein Ende. Auch Jost Maurin von der taz hat sich geäußert. Sein Essay „Ei. Ei. Eieieieiei“ vom 11. August lässt sich auf einen kurzen Nenner bringen: Die industrielle Massentierhaltung ist besonders anfällig für illegale Praktiken. Seine Schlussfolgerung Für den Hühnerhof gilt – von Ausnahmen abgesehen: Klein ist fein. ist: schlicht und ergreifend. Oder…

Continue Reading

realer Irrsinn: vegane Eierlöffel

Heute zu Ostern möchte ich Euch auf ein Fundstück aus der wundersamen veganen Produktwelt hinweisen: vegane Eierlöffel. „Vegan“ scheint einfach hip zu sein, ist bei vielen eine positiv besetzte Marke, die Teile der Bevölkerung zum Kauf anregen- ohne auch nur einmal nachzudenken. Aber vielleicht ist es ja mit diesen Löffeln ähnlich wie bei den schwäbischen…

Continue Reading

tweet des Tages – mit @Umweltbundesamt &@schillipaeppa

Zu Ostern stehen natürlich auch für Bundesbehörden österliche Themen auf dem Programm. Dabei meint es das Umweltbundesamt besonders gut und empfiehlt fürs Eierfärben arbhölzer, die keine Zulassung für Lebensmittel haben. Daraus ist dieser Dialog auf Twitter entstanden: Zu spät pic.twitter.com/nSbL3Qjeit — Susanne Günther (@schillipaeppa) April 13, 2017 Nö, meine Chemie-Mischung hat von @oekotest ein "gut"…

Continue Reading

mal wieder Dioxin

Pünktlich vor Ostern wird uns Deutschen mal wieder ein Dioxin-„Skandal“ präsentiert. Betroffen sind dieses mal Bio-Eier aus Nordrhein-Westfalen. Was mich an dieser Sache nervt, ist die Vergesslichkeit der Berichterstatter. Die ersten Nachrichten, die ich über diesen Fall im Radio hörte, hatten wieder einmal einen Unterton alá „vergiftete Eier“, „verseuchte Eier“ und was kann man eigentlich noch essen?“. Sachlicher…

Continue Reading