Zeitumstellung

Wie reagieren Kühe auf die Zeitumstellung?

von Anita Lucassen (bekannt von MyKuhTube)

zitat_anita_lucassenHeute Nacht wurden die Uhren (hoffentlich alle) umgestellt. Da Kühe es lieben, ihren gewohnten Tagesrhythmus zu haben, stellen wir sie langsam auf die neue Zeit um. Bereits heute Abend werden wir eine Viertelstunde später anfangen zu melken. Morgen früh können wir dann eine halbe Stunde länger liegen bleiben, nach neuer Zeit stehen wir also eine halbe Stunde früher auf als sonst. Abends fangen wir dann nochmal eine Viertelstunde früher an, sodass wir am Montagmorgen wieder zur gewohnten Uhrzeit beim Melken sind. Somit bleibt der 12-Stunden-Rhythmus zwischen den Melkzeiten in etwa erhalten und die Kühe haben keinen Grund zum Meckern, weil das Euter drücken könnte, wenn sie nicht zur gewohnten Zeit gemolken werden.

1 Gedanke zu „Zeitumstellung

  1. Drei Viertel aller Deutschen lehnen laut Befragungen die Zeitumstellung ab, und die Umstellungsschwierigkeiten bei den Tieren sind meiner Meinung nach auch ein wichtiger Grund, der gegen die Umstellung spricht. Die angeblichen Energieneinsparungen sind wohl nie realisiert worden, der Aufwand ist hoch und kostet viel Geld, und viele Menschen haben Probleme mit ihrer „inneren Uhr“. Wieder mal zeigt sich, dass die Politik kaum in der Lage ist, eine einmal getroffene Fehlentscheidung wieder zurückzunehmen. Das gilt übrigens für viele Bereiche gerade in der Landwirtschaftspolitik…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*