Grünes Agrarpaket

Aktion #grünesAgrarpaket soll die #grüneKreuze ergänzen

Die gestrigen Treckerdemos waren ein voller Erfolg! Weit über 10000 Bauern waren mit ihren Traktoren unterwegs, um u.a. gegen das im September beschlossene Agrarpaket zu protestieren.

Der Protest muss weiter gehen

Aber damit sollen die Proteste nicht beendet sein. Jetzt ist es wichtig, weiter Druck auf unsere Entscheidungsträger auszuüben. Und darum haben wir Graswurzler uns entschlossen, Politikern ein eigenes, ein grünes Agrarpaket zu schnüren. Vollgepackt mit Erzeugnissen vom eigenen Hof oder aus der Region und bestückt mit einem persönlichen Brief mit der Frage, wie der/die Politiker(in) zum politischen Agrarpaket steht.

Schluss mit den Sonntagsreden!

Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie das gegenwärtige Agrarpaket aus Berlin befürworten.

Entscheidende Frage aus den bisherigen Begleitbriefen zu den grünen Agrarpaketen

Sonntagsreden kennen wir bereits zu Genüge. Jetzt müssen sich unsere Volksvertreter klar positionieren: Ja oder Nein?

Grüne Kreuze trafen einen Nerv

Die grünen Kreuze haben einen einen Nerv getroffen, zig tausend Kreuze wurden im gesamten Bundesgebiet an Straßen und Wegen als stiller Protest gegen das Anfang September beschlossene Agrarpaket aufgestellt. Eine regelrechte Welle entstand, die nun in eine der größten Bauerndemos in der Bundesrepublik mündete.

Grüne Agrarpakete

Ich möchte hier nun meine drei grünen Agrarpakete vorstellen, die ich persönlich Landes- und Bundespolitikern überreicht habe:

Barbara Otte-Kinast

Am 10. Oktober hatte ich am Rande eines Barcamps in Hannover die Gelegenheit, der niedersächsischen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast ein grünes Agrarpaket zu überreichen.

Ein Blick in das Agrarpaket mit Rotkohl, Mettwurst, Schinken, Äpfeln, Maiskolben, Kartoffeln und Walnüssen
Ein Blick in das Agrarpaket für Otte-Kinast
Das frisch verschnürte grüne Agrarpaket
mit grünem Geschenkpapier eingepackt
Bernhard Barkmann überreichte der Ministerin am Rande des Barcamps "Stadt land Food" ein grünes Agrarpaket
und persönlich überreicht vor dem Landwirtschaftsministerium in Hannover

In der Hand halte ich einen Brief, der zu dem grünen Agrarpaket unbedingt dazugehört.

Albert Stegemann & Reinhold Hilbers

Ein Blick in die Agrarpakete, die mit Apfelsaft, Mettwurst und Haselnüssen bestückt wurden.
Ein Blick in die beiden Agrarpakete für Stegemann bzw. Hilbers
Gruppenfoto mit den beiden Politikern und Bäuerin Frentjen, die auch ein grünes Agrarpaket überreichte
Auch Bäuerin Stephanie Frentjen hat für die beiden Politiker ein grünes Agrarpaket geschnürt.

Überreicht habe ich die Agrarpakete am Rande einer Veranstaltung der CDU in Nordhorn vor gut einer Woche. Dazu gibt es folgenden Beitrag im reginalen Radioprogramm: https://www.emsvechtewelle.de/gruene-kreuze-als-stiller-protest/
Riesig habe ich mich gefreut, dass mit Stephanie Frentjen eine weitere Bäuerin den Termin genutzt hat, um ein grünes Agrarpaket zu überreichen.

Was einer alleine nicht schafft…

Und genauso kann es funktionieren! Wenn unsere Politiker plötzlich ganz viele dieser grünen Agrarpakete bekämen, könnten wir hoffentlich nachhaltig die Aufmerksamkeit unserer Politiker auf die Situation der Landwirte lenken.
Ich bin davon überzeugt, dass wir mit unserer positiv verpackten Botschaft viel besser durchdringen, als mit irgendwelchen Serienmails oder -briefen.

Packt mit an! bzw. ein #grünesAgrarpaket

Also, bitte packt ein grünes Agrarpaket für einen Politiker Eurer Wahl, fügt einen Brief (s.u.) hinzu und sendet das ab. Besser noch ist natürlich die persönliche Übergabe und noch besser die Begleitung der Übergabe durch die Presse.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*