Agrarblogger Bernhard Barkmann vor der Tür des Bullenstalles, die mit einem großen Regenbogen verziert ist

Das Wacken-Experiment

Das Forum Moderne Landwirtschaft (FORUM) unterstützt Landwirte und Landfrauen bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Auf der Internetseite des FORUMs werden spannende Erfolgsgeschichten erzählt. Eine tolle Geschichte ist ein Verpflegungsstand der Landfrauen beim großen Wacken-Open-Air (W:O:A).

Landfrau Anke Mehrens posiert mit einem hungrigen Festivalbesucher, Foto: (c) Anke Mehrens
Landfrau Anke Mehrens posiert mit einem hungrigen Festivalbesucher, Foto: (c) Anke Mehrens

Die aus regionaler Erzeugung und von den örtlichen Landfrauen mit Liebe zubereiteten Spezialitäten wie Pellkartoffeln mit Quarkcreme und Glücksstädter Matjes kommen sehr gut bei den Metalfans an- übrigens auch wieder in diesem Jahr.

Und das Beste ist, dass nebenbei sehr gute Gespräche rund um die Landwirtschaft entstehen.

Ich kann zu dieser tollen Öffentlichkeitsarbeit nur gratulieren! Man sieht, dass viele Ängste und Befürchtungen unnötig bzw. übertrieben sind!

Hier könnt ihr das Interview mit Frau Mehrens nachlesen: Alte Pfade verlassen, um neue Wege zu finden


In diesem Zusammenhang auch interessant: Ohne Bauern kein Wacken-Open-Air

Bernhard Barkmann

Related Posts

Weizen, Welthunger und der tägliche Twitterwahnsinn

Weizen, Welthunger und der tägliche Twitterwahnsinn

Bye, bye, Bio

Bye, bye, Bio

Kommentar zu Özdemir-Interview

Kommentar zu Özdemir-Interview

Krieg in der Ukraine

Krieg in der Ukraine

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren

Neueste Kommentare

Schlagwörter

Archive

Neueste Beiträge

Kategorien

Unterseiten