Landwirte sind Unternehmer?

Unternehmer sind Inhaber von Firmen, die im Rahmen der ihnen vorgegeben Möglichkeiten ihr Eigenkapital vermehren und eine hohe Rendite erzielen wollen.

Amos venema (c) http://www.ceresaward.de/amos-venema
Amos venema
(c) http://www.ceresaward.de/amos-venema

Beim Ausbleiben der Entlohnung der Arbeit und des Kapitals verkauft oder schließt der Unternehmer seine Firma, weil dies sein Gewinnstreben erfordert. Die Bindung zur Firma wird über seinen Vermögenszuwachs formuliert. Ein Unternehmer wechselt oftmals die Geschäftsfelder und passt sich schnell den Gegebenheiten des Marktes an.
Diese Beschreibung oder Definition könnte in jedem besseren Lehrbuch für VWL oder BWL stehen.

Dieses Unternehmerbild wird auch gerne von den NGO´s wie PéTA, Germanwatch, Nabu oder BUND benutzt, um die Landwirte in ein schlechtes Licht zu rücken und zu diffamieren. In diesem Zusammenhang fallen immer wieder die Schlagworte wie:

  • Massentierhaltung
  • Umweltverschmutzung
  • Naturschänder
  • Tierquäler
  • Ausbeuter der Tiere
  • Überdüngung
  • Profitgier
  • Antibiotikamissbrauch etc…….

NEIN – DAS SIND WIR NICHT!

Landwirte denken und handeln zwar unternehmerisch, stellen den Profit aber nicht nur in den Vordergrund ihres Seins.
Landwirte verzichten aus Respekt und Verantwortung gegenüber der Natur auf den optimalen Gewinnzuwachs! Nur mit dieser nachhaltigen Einstellung kann man erklären, dass die landwirtschaftlichen Unternehmer Flächen nutzen und pflegen, die nicht kostendeckend sind, wie Naturschutz – und Landschaftsschutzflächen und Kleinstflächen unter einem Hektar.

Die Milchviehhalter arbeiten nachhaltig, um über Generationen den Wert und die Funktionalität des Bodens zu erhalten, weil ohne guten Boden – kein gutes Futter für die Tiere!

Auch bei nicht kostendeckenden Preisen bauen die Landwirte Früchte auf den Flächen an, um sie nicht verwahrlosen zu lassen und die Landschaft zu schützen vor Verwilderung.

Wenn wir, Milchviehhalter, unter den derzeitigen Bedingungen (Ein Durchschnittsbetrieb macht 10 Cent pro Liter Milch Verlust) als Unternehmer handeln würden, hätten wir unsere Kühe noch gestern verkaufen müssen und das Melken einstellen müssen.

Ich, Amos Venema, bin nun über 25 Jahre in diesem Beruf mit Leidenschaft aktiv. Wir haben immer Zeiten gehabt, in denen das Geld knapp war. Wir werden auch diese Phase mit den ruinösen Preisen bzw. Erlösen mit unserer Begeisterung überstehen. Doch wir werden uns viele „blaue Flecken und Wunden“ holen, die noch Jahre nachwirken werden und das ein oder andere auch in Frage stellen werden.

Da wir unseren Beruf und unsere Kühe lieben und zu vielen eine Beziehung aufgebaut haben, würden wir sie nie aus reiner Profitgier verkaufen. Viele Kühe verbringen mindestens fünf Jahre in unserer Obhut und stehen für unser nachhaltiges Wirtschaften.

  • Landwirtschaft ist mehr als reine Profitgier!
  • Landwirtschaft ist Leidenschaft und Idealismus!
  • Landwirtschaft ist Leben mit den Gewalten der Natur bzw. Wetters!
  • Landwirtschaft ist Verantwortung für die Familie!
  • Landwirtschaft ist Tradition und Nachhaltigkeit über Generationen!
  • Landwirtschaft ist ein Leben für, von und mit der NATUR!
  • Landwirtschaft ist Verbundenheit mit dem ländlichen Raum!
  • Landwirtschaft ist ein Leben mit, für und von die/den Tiere(n)!
  • Landwirtschaft ist Verbundenheit mit den Menschen auf dem Land!
  • Landwirtschaft ist Arbeiten und Leben an 365 Tagen im Jahr!
  • Landwirtschaft von morgen, bedeutet elterliche Höfe mit Herz und Verstand zu führen und weiter zu entwickeln!

LANDWIRTE SIND KEINE KNALLHARTEN UNTERNEHMER – SIE HANDELN NUR UNTERNEHMERISCH!

DIE ENTLOHNUNG EINES UNTERNEHMERS IST ABER MEHR ALS GERECHTFERTIG!

Über Amos Venema

* Amos Venema aus dem ostfriesischem Jemgum ist Milchviehhalter und engagiert sich sehr in der Öffentlichkeit. Für die Viedeoplatform MyKuhTube hat er bereits viele Videos produziert.

Ein Gedanke zu „Landwirte sind Unternehmer?

  1. Landwirte sind Unternehmer. Punkt.

    Was oben beschrieben wird sind Manager, Hasadeuere, Heuschrecken, Windbeutel, Bänker, aber nicht Unternehmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*