Agrarblogger Bernhard Barkmann vor der Tür des Bullenstalles, die mit einem großen Regenbogen verziert ist

PeTA auf ev. Kirchentag

Um es sofort am Anfang klar zustellen: Ich bin Katholik und glaube an Gott. Allerdings falle ich vom Glauben an die Institution Kirche ab, wenn ich sehe, wie radikalen, meschenfeindlichen Tierrechtlern auf Kirchentagen eine Bühne geboten wird.

Snapshot von der Facebookseite von PeTA
Snapshot von der Facebookseite von PeTA

So war PeTA auf dem vergangenen Kirchentag der evangelischen Kirche in Stuttgart mit einem Infostand vertreten. Die Organisation, die mit Öffentlichkeits-wirksamen Aktionen Provokationen auf sich aufmerksam macht und Spendengelder generiert, wofür dann wieder Werbung und Aktionen organisiert werden können. Für den Tierschutz an sich wird wenig investiert und eingesetzt. PeTA befindet sich in einem Krieg gegen die Menschheit (1).
Landwirte, die nach einem Hofbrand Tiere verloren haben, werden generell mit einer Strafanzeige von PeTA “belohnt“. PeTA, die mit ihrer Tierrechtler-Gesinnung oft auch menschenfeindlich sind, dürfen auf dem Kirchentag um weitere Spenden werben?! Da kann man als Landwirt, der Tiere respektvoll nutzt, wirklich vom Glauben abfallen.

Warum tut sich die Kirche (und da meine ich evangelisch und katholisch) so schwer damit, sich von den Forderungen und Machenschaften der Extremisten zu distanzieren?

Oder wussten die Organisatoren des Kirchentages gar nicht, wem sie da Zutritt gewährt haben und eine Bühne geboten haben?

(1) Ein kritischer Blick auf die Provokationen und die Menschenfeindlichkeit von PeTA: Video von Panorama

[Ich habe die ursprünglich mit GeRaTi verlinkte Übersichtskarte vorsichtshalber gelöscht, weil ich juristischen Auseinandersetzungen aus dem Weg gehen möchte]

Bernhard Barkmann

Related Posts

BlogAgrar-Herbstinterviews – Die Dritte

BlogAgrar-Herbstinterviews – Die Dritte

Landwirtschaftsschutzgebiet

Landwirtschaftsschutzgebiet

Wie ticken Städter?

Wie ticken Städter?

Wenn die Psyche nicht mehr mitmacht

Wenn die Psyche nicht mehr mitmacht

7 Comments

  1. Unfassbar. Mir fehlen echt die Worte. Da ist der Weg nicht mehr weit, dass der IS auf dem ev. Kirchentag auch einen Stand betreiben darf. Im Übrigen finden in Deutschland im Jahr 240 tierrechts-motivierte Anschläge statt – mehr als von allen anderen religiösen Extremisten zusammen.

  2. Also solche Organisationen, wie zum Beispiel Hells Angles sind verboten….
    (bin kein Freund oder Mitglied) dabei verfolgen die auch nur Ihre Interessen.
    KOMICHER RECHTSSTAAT..?????

  3. PETA geht gar nicht!
    Wie blind, dumm oder geldgeil muss man denn sein, dass man einer solchen demagogischen, ideologischen geprägten Organisation eine Plattform bietet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter abonnieren

Neueste Kommentare

Schlagwörter

Archive

Neueste Beiträge

Kategorien

Unterseiten